Bodenplatten zweischichtig als ableitfähige Platten

Betonwerksteinböden können durch die Zugabe von Graphitzugaben elektrisch leitend hergestellt werden. Diese Methode wird heutzutage beispielsweise in Operationssälen, EDV-Räumen oder andere Bereiche mit besonders hohen Anforderungen an die Sicherheit angewendet, um elektrostatische Aufladungen zu vermeiden. Die Aufladung wird durch eine eingearbeitete geerdete  Baustahlgewebematte oder Kupferband im Mörtelbett abgeleitet.

 

Die Betonwerksteinplatten (Terrazzoplatten) werden zweischichtig aus Vorsatzschicht und Hinterbeton gefertigt.

Formgebung:               nur quadratisch
Plattenmaß:                 30,0 x 30,0 cm
Kanten der Platten:    scharfkantig (ungefast)
Plattenstärken:            Stärke D = 2,8 cm  als Standardausführung

Muster:                          R 2106         Farbton: grau
Prüfzeugnis:                 im Download